theater und film

ich schreibe auch fürs theater und würde gern für den film schreiben.

das tolle am theater ist die unmittelbarkeit: ich schreibe rollen für menschen, die sie nachher spielen.
als regisseur arbeite ich mit den menschen und dann kommt die aufführung, die nervosiät, das publikum.
und genau in dem moment muss es stimmen. und schließlich lachen die menschen und staunen und weinen.

beim lesen machen sie das zu hause, auf dem sofa oder im bett, meist allein.
außer bei lesungen, da darf ich auch an den emotionen der kinder und erwachsenen teilhaben.

 

bisherige theateraufführungen mit laiendarstellerInnen

2006   die goldene gans; UA: wangelin; regie, drehbuch, schauspiel
2007   der handschuh; UA: lübz; regie
2008   aus dem fenster gelehnt. geschichten aus dem dorf; UA: gnevsdorf; regie, drehbuch, schauspiel
2009   rotkäppchen; UA: vietlübbe; regie, drehbuch, schauspiel
2010   dumme hühner; UA: parchim; regie, drehbuch
2011   fahrt von ich-weiß-nicht-wer-ich-bin nach ich-weiß-es-immer-noch-nicht; UA: dreilützow; regie
2011   hänsel und gretel; UA: vietlübbe; regie, drehbuch, schauspiel

 

ein drehbuch für einen zeichentrickfilm nach meinem ersten bilderbuch gabs auch,
an einem drehbuch für einen kinofilm arbeite ich seit 8 jahren …

2004  ein richtig schöner tag; wdr: sendung mit der maus